Pressemitteilung März 2010

Neuer Morbus-Bechterew-Vorstand

Jürgen Seifert, Gruppensprecher der Selbsthilfegruppe Landau, wird in Zukunft die Geschicke des Landesverbandes Rheinland-Pfalz der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew (DVMB) leiten. Auf der 24sten Delegiertenversammlung des 1986 in Mainz gegründeten Landesverbandes gab Winfried Wagner am 20.3.2010 in Mainz das Amt nach sechs Jahren als Landesvorsitzender an seinen neu gewählten Nachfolger ab.

Winfried Wagner war im Landesvorstand seit 16 Jahren tätig. Von 1994 bis 1996 zunächst als Beisitzer, danach bis 2004 als Schriftführer und bis heute als Landesvorsitzender. Eine Zeit, in der er wesentliche Dinge entscheidend mitgeprägt hat, wie 1994 die Geschäftsordnung für die Selbsthilfegruppen (SHG) des Landesverbandes RLP, 1997 die Wahlordnung des Landesverbandes RLP, 2004 die Überarbeitung der Satzungen des Bundesverbandes und der Landesverbände und im Jahre 2006 die Wahlordnung für den Bundesverband.

In seiner Antrittsrede erläuterte Jürgen Seifert seine Grundsätze und Vorhaben für die vor ihm liegende Vereinsarbeit. Im Rahmen der Gesundheitsreformen sei es für den Landesverband von entscheidender Bedeutung, mit einer Stimme zu sprechen, äußerte er. „Wir werden zusammen mit dem Bundesverband und anderen ähnlich gelagerten Vereinen der Bundesregierung unsere Interessen und Forderungen übermitteln. Soziale, sozialpolitische und menschliche Kontakte kennzeichnen die Aufgaben einer Selbsthilfeorganisation wie der DVMB. Das Funktionstraining ist nur ein kleiner Teil davon. Um mitgliederschwache Selbsthilfegruppen langfristig zu unterstützen, wird die Öffentlichkeitsarbeit im Landesverband ein besonderer Schwerpunkt sein.“ Der ehemalige Ingenieur möchte einen Leitungsstil pflegen, der Teamarbeit in den Vordergrund stellt und bei wichtigen Entscheidungen verstärkt die Meinung der aktiven Gruppensprecher einbezieht.

Informationen zu Morbus Bechterew und zur DVMB können Sie beim neuen Landesvorsitzenden erhalten.
Jürgen Seifert. Helmut-Braun-Ring 3, 76761 Rülzheim,
Tel.: 07272 / 7 77 81 92, E-Mail: seifert @ dvmb-rlp.de

Die Pressemitteilung finden Sie auch im Internet unter http://www.dvmb-rlp.de -> Landesverband -> Presse

Verantwortlich für diese Pressemitteilung: Ludger Maria Kochinke,
Mitglied im Vorstand der DVMB für Öffentlichkeitsarbeit, Gartenfeldstr. 21, 55118 Mainz,
Tel.: 06131 / 61 23 11, kochinke @ dvmb-rlp.de




Copyright © 2010 DVMB LV Rheinland-Pfalz e.V. - Impressum