Selbsthilfegruppe Idar-Oberstein





nach oben


    Funktionstraining
    dienstags von 18.00 Uhr bis 18.40 Uhr
    Mit dem Physiotherapeuten und geschultem Rückentherapeuten Herrn Werner Kirstein
    im meditrain-center Dr. Ottmar-Kohler-Straße 8 55743 Idar-Oberstein

    Nach Absprache: Nordic Walking
    Bei Ausfall der Gymnastik: Stammtisch



nach oben


    Aktivitäten und Veranstaltungen der DVMB SHG Idar-Oberstein 2018


    im April
      Vortrag über Pflege-Hilfsmittel
    Sa. 28.04.2018
      20. Baumpflanzung / Wildenburg, psychosozialer Dienst Gesundheitsamt
    Do. 31.05.2018
      Wanderung oder Besuch im Thermalbad
    So. 19.08.2018
      Sommerfest / Wanderung an der Nahe, Kammerwog
    Sa. 15.09.2018
      Selbsthilfetag, Elisabeth-Stiftung Birkenfeld
    Sa. 22-23.09.2018
      Gruppensprecherseminar Oberlahr / Westerwald
    Mi. 17.10.2018
      Fahrt nach Trier / SEKIS
    Mo. 03.12.2018
      Weihnachtsfeier / Hartmann Dreher
    Mo. 14.01.2019 19.00 Uhr
      Ordentliche Mitgliederversammlung in Veitsrodt bei Hartmann-Dreher
    Samstag, 23.03.2019
      Bechterewtag /Limburger Hof

    Funktionstraining dienstags von 18.00 Uhr bis 18.40 Uhr
    Mit dem Physiotherapeuten und geschultem Rückentherapeuten Herrn Werner Kirstein
    im meditrain-center, Dr. Ottmar-Kohler-Straße 8, 55743 Idar-Oberstein

    Der Vorstand nach den Wahlen der ordentlichen Mitgliederversammlung am 20.01.2016 setzt sich wie folgt zusammen:
      Gruppensprecherin: Lore Krieger
      Kassenwart: Bernd Pontius
      Schriftführerin: Elisabeth Mayer
      Kassenprüfer: Peter Kielburger, Donald Burd
      Delegierte: Lore Krieger, 1. Ersatz Bernd Pontius, 2. Ersatz Donald Burd
      Beisitzer: Gerda Jung, Stefani Krieger


    Fragen und Anmeldung zu den Terminen bei der Gruppenleitung per Telefon oder E-Mail

nach oben


    Chronik der DVMB Selbsthilfegruppe Idar-Oberstein

    Am 07.09.1989 wurde die Selbsthilfegruppe gegründet. Die interessierten Patienten trafen sich im Hotel "Schützenhof" in Idar. Unterstützung erfuhren wir vom Vertreter des DVMB RLP Landesvorstandsmitglied Ludger Maria Kochinke, der extra aus Mainz angereist war.
    Als Gruppensprecherin wurde Frau Monika Brandt gewählt. Die Gruppe beschloss, einen entsprechend gut ausgebildeten Therapeuten zu suchen, der eine regelmäßige Bechterewgymnastik mit uns durchführen sollte.Schließlich konnten wir den Therapeuten Herrn Werner Kirstein für uns gewinnen. Von nun an betreute er unsere Gruppe mit großem Engagement. Für die Gymnastik stellte die Stadt Idar-Oberstein zunächst einen Raum in der Flurschule zur Verfügung. Von 1990 bis 2009 fand die Gymnastik jeden Montagabend in den Räumen der Praxis von unserem Therapeuten Herrn Werner Kirstein im Stadtteil Göttschied statt.

    Ende 1991 gab Frau Brandt das Amt des Gruppensprechers an Volker Kubon ab.
    Die Gruppe vergrößerte sich, und so wurde am 22.5.1995 ein Vorstand gewählt aus den 10 anwesenden Patienten.

    Gruppensprecher: Volker Kubon
    Kassierer: Manfred Mattes
    Schriftführerin: Lore Krieger

    Am 24.4.1999 bekam Volker Kubon bei der 13. ordentlichen Delegiertenversammlung in Speyer die Ehrennadel in Silber für treue Dienste in der Gruppenarbeit, sowie für 4 Jahre Rechnungsprüfertätigkeit im Landesverband Rheinland-Pfalz.
    Volker Kubon gab dann Anfang 2000 das Amt des Gruppensprechers aus persönlichen Gründen ab.

    Am 26.1.2000 wurde ein neuer Vorstand gewählt.

    1.Gruppensprecherin: Lore Krieger
    2.Gruppensprecher: Werner Kirstein
    Kassenwart: Manfred Mattes
    Schriftführer: Bernd Pontius
    Kassenprüfer: Ingrid Klein, Brigitte Werner, Volker Kubon

    Mitte Januar halten wir in jedem Jahr unsere ordentliche Mitgliederversammlung ab. Einige Aktivitäten unserer Gruppe werden regelmäßig durchgeführt. Unter Anleitung unseres Physiotherapeuten Herrn Werner Kirstein haben wir einmal pro Woche um 18:00 Uhr unsere Bechterewgymnastik. Wir besuchen Seminare der DVMB, Delegiertentreffen und die Bechterew - Tage des Landesverbandes. Die Beteiligung mit einem Stand an den Selbsthilfemessen des Gesundheitsamtes der Kreisverwaltung Birkenfeld, Teilnahme an den Gesundheitstagen der AOK, Info Stände in der Stadt zu den Bechterew - Tagen sind für uns eine gute Blattform, unsere Gruppenarbeit zu zeigen. Wir verteilen Info-Material der DVMB und Plakate in Arztpraxen, Krankengymnastikeinrichtungen und Apotheken. Das große Transparent der DVMB dürfen wir mit Genehmigung der Stadtverwaltung in der Innenstadt zu den Veranstaltungen aufhängen. Die Jahresversammlung wird gut besucht, Informationsabende, aktuelle Stunde mit Internist und Rheumatologe Dr. med. F. Keßler, ein jährliches Picknick, Stammtisch, Wandertage, Bäder- und Informationsfahrten sind beliebt. Eine gesellige Weihnachtsfeier bildet den Jahresabschluss. In unregelmäßigen Abschnitten werden auch Informationsabende unter Leitung der AOK-Ernährungsberaterin durchgeführt. Vortragsabende mit Augenarzt Dr. med. Hans-Joachim Schmidt, Rheumatologe Dr. med. Frank Keßler, erfreuen sich großer Beliebtheit. Es werden aktuelle Themen behandelt wie z .B. aus dem Handel genommenes Medikamente oder MB und Schwangerschaft, Allergien , Osteoporose, Wirbelsäulenbegradigung usw. Die Nahe-Zeitung bringt regelmäßig Artikel über unsere Gruppe und der Wochenspiegel informiert über die Krankheit Morbus Bechterew. Dorfschelle und Stadtfacette konnten wir für Artikel über unsere Gruppe gewinnen. DVMB - Veranstaltungen des Landesverbandes werden von unserer Selbsthilfegruppe regelmäßig besucht. Im Sommer 2004 feierte die Gruppe 15 jähriges Bestehen, verdiente Mitglieder wurden geehrt.
    Im April 2010 wurde das 20 jährige Bestehen mit einer Baumpflanzung auf der Wildenburg gefeiert. Es war ein sehr schönes Fest. Der Oberbürgermeister der Stadt Idar-Oberstein war Schirmherr. Der Landesvorsitzende der DVMB Rheinland-Pfalz, Herr Jürgen Seifert, war anwesend. Der Landrat des Kreises Birkenfeld und einige Kommunalpolitiker hielten ihre Reden. Die Gruppe sorgte für Musik und Kuchen und Getränke.

    Bei der Jahresversammlung am 21.01. 2004 schied der Kassierer aus, es wurden wieder Bechterew-Patienten gewählt:

    Gruppensprecherin: Lore Krieger
    Kassenwart: Bernd Pontius
    Schriftführer: Bernd Pontius
    Kassenprüfer: Anne Neelsen, Stefani Stenzhorn, Gerda Jung

    2008 setzt sich der Vorstand der SHG wie folgt zusammen:

    Gruppensprecherin: Lore Krieger
    Schriftführer: Brigitte Werner
    Kassenwart: Bernd Pontius
    Kassenprüfer: Ingrid Klein, Stefani Stenzhorn, Markus Braun
    Delegierte: Gruppensprecherin Lore Krieger
    1.Ersatzdelegierter: Bernd Pontius
    2.Ersatzdelegierter: Brigitte Werner
    Beisitzer: Stefani Stenzhorn, Manfred Jung

    Vorstand nach Wahlen 2014

    Gruppensprecherin: Lore Krieger
    Schriftführerin: Nicole Schwierczek
    Kassenwart: Bernd Pontius
    Kassenprüfer: Peter Kielburger, Stefani Krieger
    Delegierte: Lore Krieger
    Ersatzdelegierter: Bernd Pontius
    Beisitzer: Stefani Krieger, Gerda Jung

    Von Oktober 2009 bis Januar 2014 fand unser Funktionstraining, das wir seit 2011 anbieten, in der Gymnastikhalle des Heinzenwies-Gymnasiums statt. Mittlerweile sind wir im Medi Train Center bei unserem Therapeuten, der uns seit 1990 ununterbrochen betreut.
    Unser Therapeut ist seit 1990 Krankengymnast und Rückentherapeut Herr Werner Kirstein. Seit 2003 ist der ärztliche Berater: Rheumatologe Dr. med. Frank Keßler

    Unsere SHG hat eine eigene Wahlordnung, untersteht dem DVMB Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. und handelt nach den Satzungen des Landesverbandes.

    Die DVMB Selbsthilfegruppe ist jederzeit offen für neue Mitglieder.
    Wir arbeiten gerne mit dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung und den Krankenkassen zusammen, es erweist sich als sehr hilfreich.

    25 Jahre erfolgreich mit und gegen den Bechterew
    Die Selbsthilfegruppe Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew Idar-Oberstein lud am 06.09. zum 25jährigen Jubiläum ein.
    Im Gasthaus Hartmann-Dreher in Veitsrodt begüßte die Gruppensprecherin, Lore Krieger, die geladenen Gäste. Als Schirmherr der Veranstaltung konnte Oberbürgermeister Bruno Zimmer gewonnen werden. Dieser nahm das Amt gerne an und eröffnete die Veranstaltung. Er lobte die Arbeit der Gruppensprecherin, das Engagement der Selbsthilfegruppe und die Aufklärungsarbeit, die z.B. bei der Gesundheitsmesse geleistet wird. Der Landesvorsitzende der DVMB Herr Jürgen Seifert lobte die Gruppe und brachte seine Glückwünsche dar. Bewegung, Begegnung und Beratung gelten als wichtige Basistherapie der Krankheit. Dies verdeutlichte auch der Rheumatologe Dr. med. F.W. Kessler in seinem Vortrag. Er veranschaulichte den Krankheitsverlauf und die Behandlung eines Bechterewpatienten von 1989 gegenüber heute.
    Therapeut Werner Kirstein, der die Gruppe von Anfang an begleitet erläuterte den Anwesenden, wie man der immer noch unheilbaren Krankheit gezielt durch regelmäßige Bewegung entgegen treten kann. Über die Einladung freuten sich ebenfalls der Kreisbeigeordnete Peter Simon als Vertreter des Landrates, der Schatzmeister des Landesverbandes Herr Weis und Gattin, sowie Frau Höttemann vom Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Birkenfeld. Auch andere Vertreter der Selbsthilfegruppen aus Nastätten, Kaiserslautern, Zweibrücken und Landau ließen es sich nicht nehmen mit den Jubilaren zu feiern. Unterstützung gab es auch von den hier ansässigen Gruppen der Herzkranken, der Gruppe trauernder Eltern "Tränendes Herz", die Prostata Gruppe, von der Gruppe Fibromyalgie und von der Gruppe krebskranker Frauen. Besondere Ehre erhielten an diesem Nachmittag Frau Gerda Jung, Frau Lore Krieger und Herr Bernd Pontius, die von der ersten Stunde an bis heute noch aktiv dabei sind. Weiteren Dank erhielten die Vorstandsmitglieder Stefani Krieger und Nicole Schwierczek für langjährige Vorstandstätigkeiten und großzügige Unterstützung in der Gruppe.
    Nach einem gemeinsamen Abendessen gaben die "Bechtis", wie sich die Gruppe gerne selber nennt, noch eine kleine Darbietung ihrer wöchentlichen Gymnastik. Der Abend endete in Begleitung des Mundharmonika-Terzetts in gemütlichem Beisammensein.

      Die DVMB Selbsthilfegruppe dankt den Sponsoren:
        OIE Aktiengesellschaft
        AOK Birkenfeld
        Firma Viktor Klein
        KSK Birkenfeld
        Volksbank Hunsrück-Nahe eG
        Globus Handelshof
        den Freunden und Mitpatienten für alle Zuwendungen.
                                                                                                                  Nicole Schwiercze, Schriftführerin



    Der Vorstand nach den Wahlen
    der ordentlichen Mitgliederversammlung am 20.01.2016:


    Gruppensprecherin: Lore Krieger
    Kassenwart: Bernd Pontius
    Schriftführerin: Nicole Schwierczek
    Kassenprüfer: Peter Kielburger, Donald Burd
    Delegierte: Lore Krieger, Bernd Pontius
    Beisitzer: Gerda Jung, Stefani Krieger
nach oben



nach oben
    Diese Seite wurde erstellt vom Landesverband Rheinland-Pfalz der DVMB, verantwortlich für Inhalt und Aktualisierung dieser Seite ist: (Gruppensprecher), Selbsthilfegruppe Idar-Oberstein
    Letzte Aktualisierung: 2018

     

     

Copyright © 2008 - 2018 DVMB LV Rheinland-Pfalz e.V. - Impressum